AKie's Bogenblog

Sie sind hier:   Startseite > Parcoursbegehungen > Touren 2019 > 29. Dezember 2019

29. Dezember 2019

Nach Tage-/Wochen mit grauem Himmel und teils heftigen Regenschauern kam endlich wieder einmal die Sonne zum Vorschein. Das war so herrlich, dass ich sofort nach dem Frühstück den Bogen geschnappt habe und auf Achse "musste" ...

Mein innerer Schweinehund war ebenfalls ganz ruhig, so dass es (endlich) mal wieder ein Parcours im Umland sein sollte - und nicht ewig unser Vereinsparcours in Villingen. Kurzerhand machte ich mich auf zum Parcours  in Schömberg ("Abenteuer Bogenschießen Schlichemtal").

Einerseits stehen hier immer genügend Tierchen zum Austoben, andererseits wollte ich sehen, ob sich hier was getan hat, seit im zuletzt im April 2019 die Runde dort gegangen bin.

Leider hat sich hier im Lauf des Jahres nichts getan - allerdings sind die 33 Stationen gutgewählt, so dass ich meinen Spaß hatte. Die Tiere - einige wenige wurden ausgetauscht - sind in durchweg gutem Zustand; lediglich einige vereinzelte "Dekotiere" sind bereits ein wenig mitgenommen.

Besondere Freude hatte ich an den tollen Tieren von Leitold und Schosi 3D - ich glaube, dass ich von diesen auch einige fürs Turnier in Villingen besorgen sollte ...

Gleich von der ersten Scheibe weg spürte ich, dass ich deutlich konzentrierter unterwegs war, als ich das in den zurückliegenden Begehungen in Villingen hinbekommen hatte. Die Pfeile kamen sauber Online.

Einziges Manko war zunächst die Höhe: Bis zur Scheibe 11 schlugen die Pfeile recht häufig mehr oder weniger knapp unter dem Killkreis ein. Zudem musste ich bis dahin schon zweimal zum zweiten Pfeil greifen - zwei Abpraller bei den Erdmännchen sowie dem auf dem Baumstamm liegenden Luchs ärgerten mich dann doch ein wenig.

Dann gelang mir jedoch eine regelrechte Killserie (am Ende waren es 14 Treffer im "magischen Kreis"), die Pfeile schlugen immer wieder genau dort ein, wo ich den Focus gesetzt hatte. Ein weiterer zweiter Pfeil beim Steilschuss auf die Bergziege sowie beim Abschlussschuss auf das steigende Mufflon (herrliche Szene mit dem steigenden Berglöwen daneben!) brachten mir am Ende vom schwarzen Pflock aus sehr annehmbare 538 Punkte.

Alles in allem eine herrlich entspannende Runde bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt ...

 

... die z. B. für einen "geeisten Truthahn" sortgen:

Aktuellste Parcoursbegehungen

Schömberg: 16.02.

Villingen: 08.02.

 

Der "Neue" ist da ...

"Alopex Badiensis" ... mein neuer Bogen. Ein Traum im Baden-Design!

Letzte Turniere

14.12.   Fire & Ice, Villingen

 

Und dann war da noch mein ...

 

... Bungy-Jump (192 m) 03.08.2019

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de